Der Einsatz externer Mitarbeiter in Bundesministerien: Eine by Andreas Maisch PDF

By Andreas Maisch

Andreas Maisch untersucht den Personalaustausch zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft, der in der Öffentlichkeit teilweise als eine neue shape des Lobbyismus betrachtet wird. Dabei analysiert der Autor, wie sich die Anzahl der externen Mitarbeiter seit dem Jahr 2008 entwickelt hat und welche Faktoren ihre Anzahl am stärksten beeinflussen. Des Weiteren betrachtet er, wie groß die Einflussmöglichkeiten der externen Mitarbeiter sind und ob das Ziel der Bundesregierung erreicht wurde, einen gegenseitigen Personalaustausch mit der Wirtschaft zu etablieren. Im Jahr 2004 hatte die rot-grüne Bundesregierung das Personalaustauschprogramm „Seitenwechsel“ gestartet, um das gegenseitige Verständnis zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft zu verbessern.

Show description

countinue reading

Die Einrichtung der ASEAN Free Trade Area: Polit-Ökonomische by Michael Meyer PDF

By Michael Meyer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, word: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Internationale Beziehungen), Veranstaltung: Regionalismus in den internationalen Beziehungen: Ein Vergleich regionaler Kooperation in Europa, Asien, Afrika und den Amerikas , Sprache: Deutsch, summary: In Südostasien schlossen sich bereits 1967 einige Staaten zur organization of Southeast Asian international locations (ASEAN) zusammen. So wurde der südostasiatische Raum vom Regionalismus der Zeit erfasst.
Ein loser Staatenbund, dessen Entwicklung im ursprünglichen Sinne sicherlich nicht auf die ökonomische Zusammenarbeit ausgerichtet struggle, aber spätestens nach Ende des Kalten Kriegs und der wachsenden Interdependenz der Märkte sich doch genau in diese Richtung verstärkt vollzog. Aufgrund der starken kulturellen, religiösen und wertemäßigen Heterogenität und dem Fehlen eines Bewusstseins einer gemeinsamen Geschichte der Staaten in Südostasien, trat echte Kooperation, wie sie aus Europa bekannt ist, nur sehr schleppend und erst sehr spät zu Tage. Die genannte Entwicklung gipfelte 1992 in der Gründung der ASEAN unfastened alternate quarter (AFTA). Diese stellte alle bisherigen Versuche ökonomischer Integration in Südostasien in den Schatten.
Bei allen Entwicklungen und Abschlüssen wurden aber die souveränitätswahrenden Prinzipien des „ASEAN manner“ von Verhandlungen und Entscheidungen immer stark betont.
Diese Arbeit soll nun die integrationstheoretischen Ursachen der Gründung und Entwicklungen der AFTA analysieren. Um dies zu erreichen, werde ich zunächst einen kurzen Rückgriff auf den Intergouvernementalismus vollziehen der für die Erklärung von staatlichen Handlungsweisen wichtig ist, um daraufhin die Überlegungen der polit-ökonomischen Ansätze darzulegen. In einem weiteren Abschnitt soll dann anhand dieser Ansätze eine theoriegeleitete examine der AFTA vollzogen werden, in der ich die genannten Faktoren am Beispiel herauszuarbeiten versuche.
Meine Arbeitshypothese ist dabei, dass die institutionell sehr schwach ausgestattete AFTA, sehr stark durch ökonomische Zwänge, nicht zuletzt die der Auswirkungen der Asienkrise, globale Interdependenzen und durch die Bedenken, von anderen Wirtschaften oder Wirtschaftsblöcken abgehängt zu werden, geprägt ist. Durch die meist schwach ausgeprägten Möglichkeiten nationaler Eliten oder Lobbygruppen, Einfluss zu nehmen, und in einigen Ländern noch immer vorherrschenden semi-demokratischen oder autoritären Strukturen, ist die Einführung, Gestaltung und Durchsetzung der AFTA allerdings ausschließlich von den Regierungen und Staatsspitzen geprägt. Daher ist meine those weiterhin, dass der Intergouvernementalismus als Transmissionsriemen dient, um die Koordination staatlicher Interessen im ökonomischen Sektor zu erklären.

Show description

countinue reading

Read e-book online Aneignung und interkulturelle Repräsentation: Grundlagen PDF

By Sybille de la Rosa

Sybille De los angeles Rosa arbeitet eine auf dem Begriff der kreativen Aneignung basierende Repräsentationstheorie aus und zeigt deren Relevanz im Bereich der Menschenrechtspolitik auf. Sie greift auf hermeneutische und postkoloniale Überlegungen zurück, die in ein Konzept der interkulturellen Aneignung und Repräsentation überführt werden. Abschließend zeigt die Autorin die Gefahren und Möglichkeiten einer interkulturellen Menschenrechtspolitik auf.

Show description

countinue reading

Download e-book for kindle: Der Balkankrieg von 1991 - 1995 - Ursachen und by Tatjana Butorac

By Tatjana Butorac

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - zone: Südosteuropa, Balkan, be aware: 1.0, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Politische Länderkunde Kroatiens: Zur aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, Sprache: Deutsch, summary: "In den Kriegen offenbart sich vor allen Dingen die menschliche Dummheit. Die menschliche Dummheit an sich ist eine elementare, riesige, alltägliche Erscheinung, aber es sieht so aus, als wirkte der Krieg auf die menschliche Dummheit wie ein Gewitterguß auf Pilze: sie schießt gespenstisch überall aus dem Boden." (Miroslav Krleza)

Kaum ein Ereignis hat die Öffentlichkeit seit dem 2. Weltkrieg so stark erschüttert, wie der Kriegsausbruch im ehemaligen Jugoslawien im Jahre 1991.
Die Medien überboten sich gegenseitig mit Berichten über Deportationen, Menschenrechtsverletzungen, Todeslager, ethnischen Säuberungen, systematischen Massenvergewaltigungen, etc.. Die Terrorisierung und Vertreibung der Zivilbevölkerung sowie das Ausmaß der Zerstörungen, um aus einem Vielvölkerstaat ethnisch homogene Nationalstaaten zu schaffen, erschweren das Verständnis für einen solchen Krieg. Wie struggle es möglich, daß mitten in Europa gegen Ende des 20. Jahrhundert, ein solch barbarischer Bürgerkrieg - oder eine derartige "Dummheit", wie es wohl der Schriftsteller M. Krleza formuliert hätte, entstehen konnte?

In dieser Arbeit wird der Versuch unternommen, den Balkankrieg von 1991-1995 so umfassend wie möglich darzustellen, sowie mögliche Ursachen und Hintergründe, die zu diesem Krieg geführt haben, zu analysieren. Aus diesem Grund ist es notwendig, sich zunächst mit der Geschichte Jugoslawiens zu beschäftigen und neben der ethnischen Komponente des Konflikts auch den wiederaufgelebten Nationalismus zu behandeln. Daraufhin soll auf die Konfliktparteien sowie auf den Kriegsverlauf in den Republiken des ehemaligen Jugoslawiens eingegangen werden.

Der anschließende Teil beinhaltet das Friedensabkommen von Dayton. In der Schlussbetrachtung soll eine paintings Bilanz des Krieges erstellt werden. Aus Gründen des Umfangs können jedoch nicht alle Aspekte des Konflikts angesprochen werden. So wird beispielsweise nicht näher auf die Jugoslawienpolitik der Europäische Gemeinschaft eingegangen. Sie findet nur insoweit Erwähnung, wie dies für den Verlauf der Arbeit notwendig ist.

Show description

countinue reading

Solarstrom aus der Wüste für Deutschland. Die by Robin Künzel PDF

By Robin Künzel

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Gemeinschaftskunde / Sozialkunde, be aware: 1,3, , Sprache: Deutsch, summary: Der Energieverbrauch der Menschheit wird immer größer und die fossilen Ressourcen sind auf der Erde begrenzt vorhanden. Es ist daher von großer Wichtigkeit neue Energiequellen zu erschließen.
DESERTEC ist ein Konzept zur Erzeugung von Ökostrom an energiereichen Standorten der Welt und dessen Übertragung zu den Verbrauchszentren. Das Projekt wurde von einem Netzwerk von Politikern, Wissenschaftlern und Ökonomen rund um das Mittelmeer entwickelt. Es zeigt einen Weg um Klimaschutz, Energiesicherheit und Entwicklung zu gewährleisten, indem energiereiche Standorte mit ausreichender Infrastruktur genutzt werden, um nachhaltig Strom aus erneuerbaren Energien zu produzieren.
In unserer Projektarbeit behandeln wir die Frage „Ist DESERTEC ein realisierbares Projekt für Deutschland?“
Diese Projektarbeit bezieht sich, auf Grund der enormen Größe des DESERTEC Projektes, ausschließlich auf die, in der Provinz Granada (Süd Spanien) errichteten, Parabolrinnenkraftwerke Andasol (1,2 und three) und den Energietransport nach Deutschland. Die Projektarbeit geht auf die Technologien der Kraftwerke und Übertragungstechniken ein, darüber hinaus werden politische, umwelttechnische und wirtschaftliche Aspekte betrachtet. Anhand dieser Daten wird die Realisierung des DESERTEC Projektes für Deutschland überprüft.

Show description

countinue reading

New PDF release: Das „Nahost-Dilemma“, Deutschlands außenpolitische Eliten

By Frank Walzel

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - sector: Naher Osten, Vorderer Orient, observe: 1,6, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major (Insitut für vergleichende Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen), 104 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Keine andere sector der Welt hält für deutsche Außenpolitiker ähnlich viele Fallstricke und Dilemmata bereit wie der Nahe Osten. Gefangen zwischen den historisch begründeten „besonderen“ Beziehungen zum Staat Israel und dem wirtschaftlichen wie politischen Interesse an den arabischen Staaten wird die Suche nach einem Standpunkt zum Nahostkonflikt für die außenpolitischen Eliten zur „Quadratur des Dreiecks“ (vgl. Jaeger 1997) zwischen Palästinensern, Israel und den united states. Aufgrund des Entscheidungsdrucks, den dieses obstacle verursacht, entschied guy sich in Deutschland dazu, in dieser Frage dem außenpolitischen Kurs der european zu folgen. Dies veranlasste vor allem die bundesrepublikanische Nahostpolitik dem inneren Entscheidungsdruck dadurch zu entgehen, indem sie den Anschluss an die europäische außenpolitische Linie gesucht hatte. Als der Konflikt zu einem Aufstand der Palästinenser, der Intifada, anwuchs und zugleich eine Ende des Ost-West-Konflikts in greifbare Nähe rückte, verschoben sich die außenpolitischen Schwerpunkte und dies stellte die europäische und mit ihr die deutsche Nahostpolitik vor völlig neue Herausforderungen. Um den Leser mit den notwendigsten Hintergrundinformationen zu versorgen, liefert das erste Kapitel eine kurze Darstellung sowohl deutscher Außenpolitik in der area als auch des Nahostkonflikts an sich, ohne die ein Verständnis der nachfolgenden Ereignisse nur schwer auskommt.
Neben der wirtschaftlichen Unterstützung der zone mussten sich die außenpolitischen Eliten fragen, ob die Rolle eines „Konfliktmanagers“ für die deutsche Außenpolitik im Rahmen der EG/EU angebracht wäre. Spätestens mit dem Ausbruch der Zweiten Intifada im September 2000 wurde die Dringlichkeit eines deutschen und europäischen Konfliktmanagements für den „Nahen“ Osten jedoch überdeutlich. Genau an diesem Punkt setzt die zentrale Frage der Untersuchung dieser Arbeit ein: Wie positionieren sich die deutschen außenpolitischen Eliten gegenüber dem Nahostkonflikt und in welcher Rolle sehen sie sich selber bei der Schlichtung bzw. dem Konfliktmanagement der Intifada? Um die examine der Fragestellung auf eine solide Datengrundlage zu stellen, wurden sowohl das Bulletin der Bundesregierung als auch die Plenarprotokolle des Deutschen Bundestages für die Zeiträume 1987 bis 1993 und 2000 bis 2005 ausgewählt und nach qualitativen Gesichtspunkten ausgewertet.

Show description

countinue reading

Get Natointervention im Kosovo - Ein rein humanitärer Einsatz? PDF

By Andreas Hautz

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, word: 2,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Internationale Beziehungen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll sich mit dem Kosovo–Konflikt, im speziellen mit dem Eingreifen der NATO 1999 und der Frage, ob es sich hierbei tatsächlich nur um eine humanitäre Intervention handelte beschäftigen. Daher wird im folgenden versucht werden zu klären, das Eingreifen der NATO aus Sicht der Denkschule des soziologischen Liberalismus, bzw. sozietalen Konstruktivismus zu erklären. Hierfür wird zunächst die Denkschule vorgestellt, dann der Konflikt–Ablauf, um dann in der examine auf bestimmte Fakten, während des Konfliktaustrages einzugehen. Im wesentlichen sollen aber Aussagen von Politikern, die in das Geschehen involviert waren, analysiert werden. Hierfür wird das Eingreifen vorwiegend aus deutscher Sicht geschildert und erklärt. Während guy in den Vereinigten Staaten sicher auch auf andere Gründe für das Eingreifen der NATO im Kosovo stieß, neigten quick ausschließlich alle deutschen Politiker dazu, das Eingreifen der NATO als reinen Akt der humanitären Hilfe zu deklarieren. Es soll im folgenden geklärt werden, ob Normen und Werte die Motivation für die Handlungen der Nato-Staaten waren oder ob sie nicht doch von speziellen politischen Interessen gelenkt wurden.

Show description

countinue reading

New PDF release: Die Piraten: Von einem Lebensgefühl zum Machtfaktor (German

By Marie Katharina Wagner

Partei oder Lebensgefühl? Sind die Piraten überhaupt politisch - oder doch nur eine Protestbewegung?

Die Piraten wehen wie eine frische Brise durch die politische Landschaft in Deutschland. Dabei machen sie den Volksparteien reihenweise Wähler abspenstig – entsprechend nervös reagieren die etablierten Kräfte auf den neuen und rasend schnell wachsenden Machtfaktor.

Als sie gegründet wurden, waren die Piraten noch eine reine Nerd-Partei, verbunden durch die Angst vor dem Eingriff des Staates in ihr Lebensbiotop – das net. Mit dieser time table sprechen sie die Ansprüche einer ganzen iteration an, aber noch viel mehr: inzwischen sind die Piraten auch zur Stimme der Protest- und Wutwähler geworden, denen es kaum oder gar nicht um die Forderungen der Partei geht.

Wie politisch ist ihr Engagement additionally? Gerne erklären die Piraten, dass sie auf viele Fragen keine Antworten wissen. Ihr Parteiprogramm formuliert kein gesellschaftliches Ziel, sondern ein Plädoyer für ein Lebensgefühl. Marie Katharina Wagner beobachtet und begleitet die Piraten seit Jahren. Mit ihrer fundierten examine geht sie der plötzlichen Piraten-Begeisterung auf den Grund und wagt eine Prognose, wohin der Hype die Partei und Deutschland führen könnte.

Die Piraten - eine Antiparteienpartei?
Wandel des politischen platforms oder Eintagsfliege?
Programm und Strukturen der Piraten kritisch betrachtet

Show description

countinue reading

Download e-book for kindle: Dunkle Vergangenheit, dunkle Zukunft? Ein Blick auf die by Georg Kössler

By Georg Kössler

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, word: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Inst. für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in der Bundesrepublik, Sprache: Deutsch, summary: In der vorliegenden Arbeit soll untersucht werden, wie die B! historisch entstanden sind und ob sie heute dem „Rechten Rand“ zuzuordnen sind.
Drei wesentliche Punkte werden bearbeitet. Waren die Burschenschaften früher „ja ganz intestine“ und haben ihre liberalen Ideen die Einheit und Demokratie in Deutschland befördert? Wie standen sie wirklich zu Hitler und dem Dritten Reich? Welche Flügelkämpfe gab es und welche werden bis heute ausgetragen? Welche Ideologien bzw. Einstellungspotenziale waren bestimmend und haben diese sich bis heute erhalten? Ziel der Arbeit ist es, eine begründete Stellungnahme zur Forderung des Verbotes von Burschenschaften zu geben.
Napoleons Siegeszug über Europa lies in Deutschland anti-französische Tendenzen erwachen. Hier entstammt nicht nur die deutsche Fahne, sondern erwuchs auch die erste wirkliche B!. Damit verbunden conflict der Wunsch nach nationaler Einheit, aber auch eine Ablehnung der Errungenschaften der Aufklärung.
Liberale Gegenströmungen innerhalb der B! – gegen das christlich deutsche Dogma – gab es um F.-W. Carové, doch schon auf dem Burschentag 1818 wurde der Ausschluss von Juden aus allen B! formal in line with Mehrheitsbeschluss festgelegt. Eine neuere liberalere Strömungen wäre die Neue Deutsche Burschenschaft (NDB), welche den harten, um den „volkstumsbezogener Vaterlandsbegriff“ rotierenden und in Verbindung zur „Neuen Rechte“ eingeschlagenen Kurs dieser nicht mittragen wollten.
Während der NS-Zeit gingen die meisten B! freiwillig in den „Kameradschaften“ auf und nach der Befreiung durch die Alliirten ist es zuvorderst den „Alten Herren“ – ehemals Studierenden, welche aufgrund des Lebensbundprinzips noch in der B! sind – , aber auch den katholischen Verbindungen zu verdanken, dass die B! wieder zugelassen wurden. Sie definierten sich im Folgenden beinahe ausschließlich als „Gegen-68er“ und wirken heute zu weiten Teilen, so die those des Autors, als akademischer Arm der „Neuen Rechten“, dem Scharnier zwischen kompromissbereiten, revidierenden Konservatismus und unveränderbaren, fundamentalen und absoluten Rechtsextremismus. Das Ziel des „reinen Deutschtums“ bleibt somit bestehen
An diese sind sie, weil sie sich nicht von ihren Wurzeln verabschieden wollen, unweigerlich gekettet. Dietrich Heither bemerkte korrekt: die Dogmatik der B! ist ein „schaler Aufguß jener historischen Linie antidemokratischen Denkens, die sich machtpolitisch mit dem „Deutschen Sonderweg“ verbunden [hatte]“ und im Faschismus gipfelte.

Show description

countinue reading

Svenja Heneka's Holy Ghost 2.0 - Neo-charismatische Bewegungen im PDF

By Svenja Heneka

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - area: Afrika, Universität zu Köln (Institut für Sprachen und Kulturen Afrikas), Sprache: Deutsch, summary: Über die Grenzen von Nationalität und Ethnizität hinaus agieren pentekostale Bewegungen schon seit Jahrzehnten mit Hilfe von Fernsehsendungen und Radioshows in einem transnationalen, globalen Rahmen. Seit Beginn der 90er-Jahre etablierte sich jedoch ein neues, digitales Medium zunehmend als globale Verbreitungsmöglichkeit von Informationen: das web. Unabhängig von Kosten für Sendezeiten und politischen Beschränkungen kann jeder zu jeder Zeit an jedem Ort der Welt Informationen empfangen und verbreiten. Den letzten Schätzungen von net international Stats zufolge, hatten 2011 allein in Europa 61,3% der Gesamtbevölkerung Zugang zum world-wide-web. Die Zahlen für Afrika stiegen in den letzten zehn Jahren von rund 4,5 Mio. Nutzern im Jahr 2000 auf ca. 139.875 Mio. im Jahr 2011, d.h. auf 13,5% der Gesamtbevölkerung des Kontinents.
„The Holy Ghost travels good on the web“ – used to be schon für Fernsehen, Radio und Printmedien galt, gilt auch für die neuen digitalen Medien. Zunehmend verlegen pentekostale Denominationen ihre Aktivitäten ins world-wide-web – die meisten betreiben schon seit Jahren eigene Webseiten, sind auf Videoportalen wie beispielsweise YouTube oder in sozialen Netzwerken wie fb und Twitter vertreten. Neben der Redeemed Christian Church of God ist die Christ Embassy eine der einflussreichsten und finanzkräftigsten neo-charismatischen Denominationen Nigerias. Sie unterhält zahlreiche Auftritte im net, ist in den worldwide bedeutendsten Netzwerken vertreten und gründete verschiedene soziale Netzwerke, von denen Yookos, das im Januar 2011 ihr eigenes soziales Netzwerk, mit rund 6 Mio. Nutzern, das wohl erfolgreichste ist. [...]

Show description

countinue reading